Steuerberater Wien

wien-steuerberater.at | Steuerberatung Wien
  Wirtschaftsprüfung, Steueroptimierung, Antworten auf Steuerfragen, Forum zu Steuerthemen, Steuerberater suchen & finden

 
Start > Steuerrecht > Einkommensteuer Eintrag auf wien-steuerberater.at bestellen
 • Steuerberater Wien

 • Forum (774)

 • Steuerberater fragen

 • Steuerrecht
   Einkommensteuer (24)
   Umsatzsteuer und Zoll (11)
   Körperschaftsteuer (4)
   Internat. Steuerrecht (1)
   Fristen und Verfahren (4)
   Gebühren und Verkehrsteuern (6)
   Unternehmensbesteuerung (6)
   Finanzstrafrecht (0)

 • Wirtschaftsrecht
   Gesellschaftsrecht (2)
   Arbeits- und Sozialrecht (1)
   Bestandsverträge (Mietrecht) (0)

 • Schlüsselwortsuche:
 


Werkzeuge:
• Immobiliensteuerrechner
• ESt-VZ-Rechner (Neu!)
 


Letzte Einträge:
Herr Aigner über:
Bestellung von Amazon Umsatzsteuer

Stb Michael BRAUN über:
Grundstücksveräußerung Altvermögen

Stb Michael BRAUN über:
keine einkommensteuererklärung?

Thorsten über:
Kurskosten absetzbar?

Frau Tröndlin über:
Deutsches Steuerrecht?

Frau S. über:
Grundstücksveräußerung Altvermögen

Frau Brotek über:
keine einkommensteuererklärung?

Herr Millinger über:
Krankengeldrückzahlung/ Arbeitnehmerveranlagung

Gewinnfreibetrag 2011


20. Dezember 2011 Autor Keine Kommentare Kommentar schreiben
Ab der Veranlagung 2010 können natürliche Personen sowohl als Einnahmen-Ausgaben-Rechner als auch als Bilanzierer den Gewinnfreibetrag in Anspruch nehmen und bis zu 13 % ihres steuerlichen Gewinnes (ausgenommen Veräußerungsgewinne) steuerfrei stellen. Der Gewinnfreibetrag ersetzt den bis 2009 gültigen 10 %igen Freibetrag für investierte Gewinne.

Bis zu einem Gewinn von EUR 30.000 werden ab der Veranlagung 2010 automatisch und ohne jede weitere Voraussetzung 13 % des Gewinnes steuerfrei gestellt (Grundfreibetrag in Höhe von EUR 3.900). Dieser Grundfreibetrag steht auch pauschalierenden Steuerpflichtigen zu. Erstmalig können daher ausgabenpauschalierende Geschäftsführer in den Genuss der Steuerersparnis kommen. Bei Personengesellschaften ist zu beachten, dass der Grundfreibetrag von EUR 30.000 pro Gesellschaft und nicht pro Gesellschafter zusteht (gleiches gilt für den investitionsbedingten Gewinnfreibetrag).

Übersteigt der Gewinn einen Betrag von EUR 30.000, können Investitionen in begünstigte Wirtschaftsgüter getätigt werden, um vom investitionsbedingten Gewinnfreibetrag zu profitieren (iGFB). Pauschalierenden Steuerpflichtigen steht der investitionsbedingte Gewinnfreibetrag (iGFB) nicht zu.

Zu den begünstigten Investitionen zählen grundsätzlich all jene körperlichen, abnutzbaren Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens, deren Nutzungsdauer mindestens vier Jahre beträgt.

Auch Investitionen (Herstellungskosten) in betriebliche Gebäude zählen zu den begünstigten Investitionen. Gebrauchte Wirtschaftsgüter, Personenkraft- sowie Luftfahrzeuge etc. können hingegen nicht für die Inanspruchnahme des Gewinnfreibetrages herangezogen werden.

Eine Investition in abnutzbares Anlagevermögen zur Ausnutzung des investitionsbedingten Gewinnfreibetrages führt bei einem Steuersatz von 50 % dazu, dass die Investition wirtschaftlich zu Gänze durch die Steuerersparnis gedeckt ist.

Neben Sachanlagen kann auch in bestimmte Wertpapiere investiert werden. Achtung bei der Anschaffung von Wertpapieren: Hier ist nach Meinung der Finanz, eine Anschaffung nur dann rechtzeitig erfolgt, wenn die Wertpapiere auch noch in 2011 auf dem Depot als zugegangen ausgewiesen sind.

Die optimale Investitionshöhe für den investitionsbedingten Gewinnfreibetrag ist gewinnabhängig und setzt daher eine möglichst exakte Kenntnis des steuerlichen Jahresgewinnes voraus.

Mag. Silvia Tauber
Freibetrag, Gewinnfreibetrag 
 Kommentar schreiben
Familienname:  (wird nicht angezeigt, ist aber erforderlich)
Name im Forum:  (erforderlich und wird angezeigt)
Email: (wird nicht angezeigt, ist aber erforderlich)
Sicherheitsabfrage:    
  Um Missbrauch zu verhindern geben Sie bitte den im linken Bild dargestellten Text in das rechte Eingabefeld ein.
 

Eintrag auf wien-steuerberater.at bestellen |  Impressum  | Anmelden als Autor/StB  | wien-steuerberater.at