Steuerberater Wien
wien-steuerberater.at |
Steuerberatung Wien

Start > Forum
 • Steuerberater Wien

 • Forum (1576)

 • Steuerberater fragen

 • Steuerrecht
   Einkommensteuer (100)
   Umsatzsteuer und Zoll (41)
   Körperschaftsteuer (11)
   Internat. Steuerrecht (5)
   Fristen und Verfahren (9)
   Gebühren und Verkehrsteuern (22)
   Unternehmensbesteuerung (9)
   Finanzstrafrecht (4)

 • Wirtschaftsrecht
   Gesellschaftsrecht (5)
   Arbeits- und Sozialrecht (6)
   Bestandsverträge (Mietrecht) (2)

 • Schlüsselwortsuche:
 


Werkzeuge:
• Immobiliensteuerrechner
• Dienstnehmer-Lohnkostenrechner
• Angestellt-Selbständig-Rechner
• ESt-VZ-Rechner
• GrESt-Schenkung-Erbschaft-Rechner
• Nebenkosten-Kauf-Immobilie
• SV-Nachzahlung-berechnen
 


Letzte Einträge:
Herr Freundorfer über:
GmbH-Geschäftsführer im Steuerrecht

Frau Lissette über:
Lokale Botschaftsmitarbeiterin

eibe17 über:
Irrtümlich falsche Angaben in der EKST-Erklärung

maria über:
Arbeitslosengeld + geringfügige Beschäftigung zusammen steuerpflichtig ?

Mag. Peter Knöll über:
Hauptwohnsitzbefreiung ist auch nach Mietkauf anzuwenden

Herr Wageneder über:
Wiederaufnahme auf Grund eines berichtigten Lohnzettels

Stb Michael BRAUN über:
Studiengebühren steuerlich absetzen?

Stb Michael BRAUN über:
Versteuerun von Einkommen aus selbständiger Tätigkeit

freier Dienstnehmer


19. Juli 2018 Gast 2 Kommentare Kommentar schreiben
Hallo,
wie muss die Honorarnote bei einem freien Dienstnehmer aussehen, wenn ich 23 Euro/Stunde ohne MwSt. vom Dienstgeber verlange. Wird von den 23 Euro noch der Dienstnehmeranteil an die Sozialversicherung abgezogen? Die Einkommensteuer ist mir klar, aber ich verstehe die Berechnung mit dem Dienstnehmer- und Dienstgeberanteil an die Sozialversicherung nicht.
Mit freundlichen Grüßen
Doris

 
 Stb Michael BRAUN schrieb am   20. Juli 2018 folgendes:
Sehr geehrte Frau Doris

Korrekt, der Dienstnehmeranteil wird abgezogen von den 23 EUR

Sie schrieben eine Rechnung über 23 EUR pro Stunde, überwiesen wir ein geringerer Betrag (nach Abzug des Dienstnehmeranteils)

Bitte beachten Sie, dass diese Antwort eine erste rechtliche Orientierung bieten soll. Aufgrund der Tatsache, dass bei der Fragestellung NICHT der komplette relevante Sachverhalt dargestellt wird, kann (durch Hinzufügen oder Weglassen von relevanten Sachverhaltsangaben) die tatsächliche rechtliche Beurteilung der Problemstellung anders ausfallen und somit zu einem anderen Ergebnis führen. Jegliche Haftung wird ausgeschlossen! Der Beitrag kann insbesondere eine individuelle Beratung bei einem Steuer- oder Rechtsexperten NICHT ersetzen.



Der Autor dieses Kommentars arbeitet für:

Michael BRAUN, Steuerberater
 
 
 Mag. Peter Knöll schrieb am   21. Juli 2018 folgendes:
Der Dientnehmeranteil wird abgezogen, sofern Sie freier Dientnehmer nach § 4 Abs 4 ASVG sind.
Andernfalls sind Sie für die Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge alleine verantwortlich; mit anderen Worten: Es wird nichts von den Honorarnoten abgezogen.

Für allfällige weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mag. Peter Knöll, Steuerberater
 
 
 Kommentar schreiben
Familienname:
(wird nicht angezeigt, ist aber erforderlich)
Name im Forum:
(erforderlich und wird angezeigt)
Email:
(wird nicht angezeigt, ist aber erforderlich)
Sicherheitsabfrage:    
Um Missbrauch zu verhindern geben Sie bitte den im linken Bild dargestellten Text in das rechte Eingabefeld ein.
 

Eintrag auf wien-steuerberater.at bestellen |  Impressum  | Anmelden als Autor/StB  | wien-steuerberater.at