Steuerberater Wien
wien-steuerberater.at |
Steuerberatung Wien

Start > Forum
 • Steuerberater Wien

 • Forum (1660)

 • Steuerberater fragen

 • Steuerrecht
   Einkommensteuer (110)
   Umsatzsteuer und Zoll (46)
   Körperschaftsteuer (12)
   Internat. Steuerrecht (5)
   Fristen und Verfahren (9)
   Gebühren und Verkehrsteuern (25)
   Unternehmensbesteuerung (9)
   Finanzstrafrecht (4)

 • Wirtschaftsrecht
   Gesellschaftsrecht (5)
   Arbeits- und Sozialrecht (7)
   Bestandsverträge (Mietrecht) (2)

 • Schlüsselwortsuche:
 


Werkzeuge:
• Immobiliensteuerrechner
• Dienstnehmer-Lohnkostenrechner
• Angestellt-Selbständig-Rechner
• ESt-VZ-Rechner
• GrESt-Schenkung-Erbschaft-Rechner
• Nebenkosten-Kauf-Immobilie
• SV-Nachzahlung-berechnen
 


Letzte Einträge:
Frau Keltner über:
Umsatzsteuer an Finanzamt zahlen

Frau Samitsch über:
Absetzbarkeit von Darlehensrückzahlung

Herr Gütlbauer über:
Angestellt und (geringfügig) freiberuflich selbständig

Frau Kiesler über:
Garagenstellplatz - Vermietung - Einkommensteuer

Herr G. über:
Arbeitnehmerveranlagung und arbeitslos

GIV über:
Progressionsvorbehalt bei ausländischen Vermietungseinkünften

Herr Fries über:
Arbeitnehmerveranlagung und arbeitslos

Mehmet Testigi über:
Provisionen

Überstundenpauschale


21. Jänner 2019 Gast Keine Kommentare Kommentar schreiben
In unserem Betrieb gibt es eine Gleitzeitvereinbarung mit einem Durchrechnungszeitraum von einem Jahr.
Ich beziehe eine Überstundenpauschale für 20 Stunden pro Monat.
Da ich im Rechnungswesen beschäftigt bin, fallen Überstunden vor allen in den Monaten Jänner bis April an (Bilanzierung).
die volle Begünstigung (€ 86,00) bezüglich des steuerfreien Überstundenzuschlages erreiche ich aufgrund meines Gehaltes bereits mit 5,5 Überstunden.
Im Vorjahr habe ich in den Monaten Jänner bis April jeweils weit über 20 Überstunden geleistet. Zusätzlich noch im Oktober und November jeweils ca 10 Stunden. In den restlichen Monaten habe ich das Zeitguthaben abgebaut und somit keine Überstunden geleistet. Der Zeitsaldo am Jahresende belief sich auf ca 40 Stunden.
Steht mir jetzt in den 6 Monaten, in denen ich Überstunden gleistet habe die volle Steuerfreiheit (€ 86,00) gem. §68 zu ?
Danke für Ihre Antwort
Beste Grüße
Laurentius Faber


 
 Kommentar schreiben
Familienname:
(wird nicht angezeigt, ist aber erforderlich)
Name im Forum:
(erforderlich und wird angezeigt)
Email:
(wird nicht angezeigt, ist aber erforderlich)
Sicherheitsabfrage:    
Um Missbrauch zu verhindern geben Sie bitte den im linken Bild dargestellten Text in das rechte Eingabefeld ein.
 

Eintrag auf wien-steuerberater.at bestellen |  Impressum  | Anmelden als Autor/StB  | wien-steuerberater.at