Steuerberater Wien
wien-steuerberater.at |
Steuerberatung Wien

Werkzeuge > Grunderwerbsteuer-Reform-Rechner
 • Steuerberater Wien

 • Forum (1414)

 • Steuerberater fragen

 • Steuerrecht
   Einkommensteuer (84)
   Umsatzsteuer und Zoll (39)
   Körperschaftsteuer (11)
   Internat. Steuerrecht (4)
   Fristen und Verfahren (8)
   Gebühren und Verkehrsteuern (21)
   Unternehmensbesteuerung (9)
   Finanzstrafrecht (4)

 • Wirtschaftsrecht
   Gesellschaftsrecht (5)
   Arbeits- und Sozialrecht (6)
   Bestandsverträge (Mietrecht) (1)

 • Schlüsselwortsuche:
 


Werkzeuge:
• Immobiliensteuerrechner
• Grunderwerbsteuer-Reform-Rechner
• Dienstnehmer-Lohnkostenrechner
• Angestellt-Selbständig-Rechner
• ESt-VZ-Rechner
 


Letzte Einträge:
Peter über:
Mehrwertsteuerrückerstattung bei Anlegerwohnung

Sandra über:
Arbeitnehmerveranlagung Nachweise

Herr Ing. Travnik über:
Auslandaufenthalt mehr als sechs Monate

Stb Michael BRAUN über:
Basispauschalierung nach § 17 Abs. 1 für Architekten

Silvia über:
Extrem Hohe Honorarnote/Steuerberater!?

Vielen Dank für Ihre Auskunft! über:
Basispauschalierung nach § 17 Abs. 1 für Architekten

KarlaKarla über:
Werbungskostenpauschale Journalist Praktikum

Stb Michael BRAUN über:
Wie versteuert man Gewinn aus Online Marketing?

Grunderwerbsteuer-Reform-Rechner (Steuerreform 2015)

Mit der Steuerreform 2015 werden auch die Regelungen zur Grunderwerbsteuer (kurz: GrESt) grundlegend verändert. Die Steuer für Übertragungen innerhalb der Familie soll künftig nicht mehr vom (günstigen) Einheitswert, sondern vom Verkehrswert der zu verschenkenden/vererbenden Liegenschaft berechnet werden. Auf der anderen Seite soll der Steuersatz (bisher 2% im Familienverband) künftig abhängig vom Verkehrswert der zu übertragenden Immobilie gestaffelt sein. Dadurch soll es bei Schenkungen/Erbschaften von besonders günstigen Immobilien sogar zu Steuerersparnissen gegenüber der alten Rechtslage kommen.

Der Grunderwerbsteuer-Reform-Rechner ermöglicht es Ihnen festzustellen, ob eine vorzeitige Immobilien-Schenkung (vor dem 1.1.2016) innerhalb der Familie aus steuerlicher Sicht sinnvoll ist bzw. wie hoch die Steuerersparnis wäre.

Der vorliegende Grunderwerbsteuer-Reform-Rechner basiert auf dem Steuerreformgesetz 2015, welches am 8. Juli 2015 vom Nationalrat beschlossen wurde.


Bitte beantworten Sie folgende Fragen:

• Geschätzter Verkehrswert der zu vererbenden/verschenkenden Liegenschaft: 

• Wie hoch ist der Einheitswert der zu vererbenden/verschenkenden Immobilie: 
Den Einheitswert Ihres Hauses/Wohnung/Grundstücks können Sie über Finanzonline abfragen. Sie können den Einheitswert aber auch schätzen: In städtischen Gebieten wird der Einheitswert 1:10 bis 1:20 des Verkehrswertes betragen. In ländlichen Gebieten mit geringer Preissteigerung in den letzten Jahren eher 1:5 bis 1:10 des Verkehrswertes.


GrESt
vor
1.1.2016
GrESt
nach
31.12.2015
GrESt
nach
31.12.2015
(ohne Gegenleistung)
€  €  € 

Die Berechnung ergibt, dass eine Schenkung der Immobilie an einen Familienangehörigen (z.B. Kind) um €   günstiger ist.

Bitte beachten Sie, dass aus der Berechnung ein anderes Ergebnis resultiert, wenn die Immobilie bzw. Haus oder Wohnung an mehrere Kinder bzw. Familienangehörige übergeben wird.

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Ergebnisse.



• Möchten Sie ihre Liegenschaft noch 2015 übertragen?

Kompakt und umfassend. Alles aus einer Hand. Steuerberater Mag. Peter Knöll wickelt in Zusammenarbeit mit einem renommierten Rechtsanwalt Ihre Liegenschaftsweitergabe zu Lebzeiten - unter Beachtung aller steuerlichen und zivilrechtlichen Aspekte - zu einem günstigen Pauschalpreis ab. Lassen Sie sich ein entsprechendes Angebot vom Immobiliensteuerprofi geben.

Fordern Sie noch heute ein Ihr Pauschalangebot an:
Email: peter.knoell@wien-steuerberater.at
Telefon: 0650/ 634 70 42
Wer ist Mag. Peter Knöll?


Eintrag auf wien-steuerberater.at bestellen | Impressum  | Anmelden als Autor/StB  | wien-steuerberater.at