Steuerberater Wien
wien-steuerberater.at |
Steuerberatung Wien

Start > Schlüsselwort > Grunderwerbsteuer
 • Steuerberater Wien

 • Forum (1484)

 • Steuerberater fragen

 • Steuerrecht
   Einkommensteuer (89)
   Umsatzsteuer und Zoll (40)
   Körperschaftsteuer (11)
   Internat. Steuerrecht (5)
   Fristen und Verfahren (8)
   Gebühren und Verkehrsteuern (22)
   Unternehmensbesteuerung (9)
   Finanzstrafrecht (4)

 • Wirtschaftsrecht
   Gesellschaftsrecht (5)
   Arbeits- und Sozialrecht (6)
   Bestandsverträge (Mietrecht) (1)

 • Schlüsselwortsuche:
 


Werkzeuge:
• Immobiliensteuerrechner
• Dienstnehmer-Lohnkostenrechner
• Angestellt-Selbständig-Rechner
• ESt-VZ-Rechner
• GrESt-Schenkung-Erbschaft-Rechner
• Nebenkosten-Kauf-Immobilie
• SV-Nachzahlung-berechnen
 


Letzte Einträge:
otto über:
pflichtversicherung einkommenssteuer

GastK über:
Arbeitslosengeld und Einnahmen aus Vermietung

Herr Blauensteiner über:
Auto Leasing

Jakob über:
Studiengebühren steuerlich absetzen?

Herr Nagel über:
notwendige Baumfällung steuerlich absetzbar (Vermietung)

Herr Pfeil über:
Trotz Makler-Alleinvermittlungsauftrag Immobilie privat verkaufen

K. Pfeiffer über:
notwendige Baumfällung steuerlich absetzbar (Vermietung)

Stb Michael BRAUN über:
Ausländische Rente

Einlage einer Immobilie in eine Kapitalgesellschaft außerhalb von Umgründungen


29. Dezember 2016 Autor Keine Kommentare  
Nach § 1 Abs 1 GrEStG unterliegt die Einlage eines inländischen Grundstückes in eine Kapitalgesellschaft der Grunderwerbsteuer. Für die Höhe der Grunderwerbsteuer ist es entscheidend, ob die empfangende Kapitalgesellschaft eine Gegenleistung für die Einlage des Grundstückes erbringt. Eine Gegenleistung kann in der Gewährung von Gesellschaftsanteilen (z.B. im Rahmen einer Kapitalerhöhung) oder ... <Weiterlesen>
Gesellschaftereinlagen, Grunderwerbsteuer, Sacheinlagen, Immobilienbesteuerung 

Zweimal Grunderwerbsteuer bei wirtschaftlichem Eigentum durch Vorbehaltsfruchtgenussrecht?


27. Dezember 2016 Autor Keine Kommentare  
In der Praxis werden dem Autor immer wieder Immobilien-Schenkungsverträge vorgelegt, die den Vorbehalt des Fruchtgenusses in einer solch starken Ausprägung vorsehen, dass sie dem Geschenkgeber wirtschaftliches Eigentum an der (zivilrechtlich) geschenkten Immobilie einräumen. Zweck solcher Vertragsgestaltungen ist es, dem Fruchtgenießer die Absetzung für Abnutzung (AfA) am geschenkten Gebäude zu er... <Weiterlesen>
Fruchtgenuss, Grunderwerbsteuer, Vorbehaltsfruchtgenuss, Immobilienbesteuerung, Fruchtgenussrecht 

Anteilsvereinigung und Grunderwerbsteuer


2. November 2016 Autor Keine Kommentare  
Die Grunderwerbsteuer besteuert die Übertragung von inländischem Grundvermögen bzw. inländischen Immobilien zwischen verschiedenen Rechtsträgern. Die Grunderwerbsteuerpflicht könnte daher relativ leicht umgangen werden, indem nicht die Liegenschaft selbst, sondern die Anteile an einer grundstücksbesitzenden Gesellschaft bewegt werden. In diesem Fall würde es nämlich zu keinem Rechtsträgerwechs... <Weiterlesen>
Grunderwerbsteuer, Immobilienbesteuerung 

Unbebautes oder bebautes Grundstück – das Bauherrenproblem Grunderwerbsteuer


28. Mai 2016 Autor Keine Kommentare  
Beim Bauherrenproblem geht es um die Frage, ob der Erwerber einer Liegenschaft diese nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten unbebaut oder bebaut (das heißt mitsamt eines Gebäudes) erwirbt. In letzterem Fall wird sowohl der Kaufpreis des Grundstücks als auch des Gebäudes einheitlich der Grunderwerbsteuer unterworfen. Die Steuer erstreckt sich somit auch auf die Hauserrichtungskosten. Wird die Immobl... <Weiterlesen>
Bauherrenproblem, Grunderwerbsteuer 

Grunderwerbsteuer: Zusammenrechnung bei mehreren Erwerben


9. Oktober 2015 Autor Keine Kommentare  
Die Weitergabe von Immobilien innerhalb der Familie fällt künftig immer unter den gestaffelten Tarif. Dies gilt selbst dann, wenn eine Immobilie innerhalb der Familie entgeltlich (z.B. im Rahmen eines Kaufvertrages) übertragen wird. Die Steuer wird dabei immer vom Grundstückswert bemessen. Der gestaffelte Tarif sieht folgende Progressionsstufen vor: - für die ersten 250.000 Euro 0,5 %, - für ... <Weiterlesen>
Grunderwerbsteuer, Immobilienbesteuerung 

Grunderwerbsteuer - Bauherrenproblem


15. Januar 2013 Gast 4 Kommentare  
Wenn ich einen Kaufvertrag über einen Grundstückskauf habe und danach einen Bauerrichtungsauftrag über eine Firma abschließe, muß dann auch für das zu errichtende Haus Grunderwerbsteuer bezahlen? Grundstück kostet 90.000,-- Haus kostet belagsfertig 230.000,--. Der Notar hat die Steuer nur von den 90.000,-- berechnet. Jetzt fordert das Finanzamt auch die Grunderwerbssteuer für das Haus. Hat de... <Weiterlesen>
Bauherrenproblem, Grunderwerbsteuer 

Wiedereinführung der Erbschafts- und Schenkungssteuer


14. Oktober 2012 Gast 2 Kommentare  
Sehr geehrte Herren, auf Grund der aktuellen Diskussionen zur Erbschaftssteuer bzw. Schenkungssteuer wollen meine Eltern noch vor dem Jahreswechsel eine Übertragung von Immobilien vornehmen. Dies betrifft zum einen das von ihnen genutzet Haus, als auch eine vermietete Wohnung. Für beide lastenfreie Objekte soll eine Schenkung zu meinen Gunsten sowie ein unbefristetes Fruchtgenußrecht zu Gunsten... <Weiterlesen>
Fruchtgenuss, Grunderwerbsteuer, Vorbehaltsfruchtgenuss, Gemischte Schenkung 

Schenkung von Grundstück steuerpflichtig (gemischte Schenkung)?


17. Januar 2012 Gast 1 Kommentar  
Meine Eltern möchten, da Sie davon ausgehen, dass die Regierung die Schenkungssteuer wieder einzuführen wird, mir unser Gebäude (wo wir wohnen) jetzt schon übertragen. Ich soll aber, den auf dem Grundstück ruhenden Kredit (Hypothekardarlehen), mitübernehmen. Kann die Schenkung steuerliche Folgen für mich oder meine Eltern auslösen? <Weiterlesen>
Grunderwerbsteuer, Spekulationsfristen, Spekulationsgeschäft, Spekulationssteuer, Gemischte Schenkung 


Eintrag auf wien-steuerberater.at bestellen | Impressum  | Anmelden als Autor/StB  | wien-steuerberater.at