Steuerberater Wien
wien-steuerberater.at |
Steuerberatung Wien

Start > Schlüsselwort > Sacheinlagen
 • Steuerberater Wien

 • Forum (1576)

 • Steuerberater fragen

 • Steuerrecht
   Einkommensteuer (100)
   Umsatzsteuer und Zoll (41)
   Körperschaftsteuer (11)
   Internat. Steuerrecht (5)
   Fristen und Verfahren (9)
   Gebühren und Verkehrsteuern (22)
   Unternehmensbesteuerung (9)
   Finanzstrafrecht (4)

 • Wirtschaftsrecht
   Gesellschaftsrecht (5)
   Arbeits- und Sozialrecht (6)
   Bestandsverträge (Mietrecht) (2)

 • Schlüsselwortsuche:
 


Werkzeuge:
• Immobiliensteuerrechner
• Dienstnehmer-Lohnkostenrechner
• Angestellt-Selbständig-Rechner
• ESt-VZ-Rechner
• GrESt-Schenkung-Erbschaft-Rechner
• Nebenkosten-Kauf-Immobilie
• SV-Nachzahlung-berechnen
 


Letzte Einträge:
Herr Freundorfer über:
GmbH-Geschäftsführer im Steuerrecht

Frau Lissette über:
Lokale Botschaftsmitarbeiterin

eibe17 über:
Irrtümlich falsche Angaben in der EKST-Erklärung

maria über:
Arbeitslosengeld + geringfügige Beschäftigung zusammen steuerpflichtig ?

Mag. Peter Knöll über:
Hauptwohnsitzbefreiung ist auch nach Mietkauf anzuwenden

Herr Wageneder über:
Wiederaufnahme auf Grund eines berichtigten Lohnzettels

Stb Michael BRAUN über:
Studiengebühren steuerlich absetzen?

Stb Michael BRAUN über:
Versteuerun von Einkommen aus selbständiger Tätigkeit

Einlage einer Immobilie in eine Kapitalgesellschaft außerhalb von Umgründungen


29. Dezember 2016 Autor Keine Kommentare  
Nach § 1 Abs 1 GrEStG unterliegt die Einlage eines inländischen Grundstückes in eine Kapitalgesellschaft der Grunderwerbsteuer. Für die Höhe der Grunderwerbsteuer ist es entscheidend, ob die empfangende Kapitalgesellschaft eine Gegenleistung für die Einlage des Grundstückes erbringt. Eine Gegenleistung kann in der Gewährung von Gesellschaftsanteilen (z.B. im Rahmen einer Kapitalerhöhung) oder ... <Weiterlesen>
Gesellschaftereinlagen, Grunderwerbsteuer, Sacheinlagen, Immobilienbesteuerung 

Einlage in Personengesellschaft


25. Februar 2013 Gast 1 Kommentar  
Sg Damen und Herren! Aus familiären Gründen ist folgendes Vorhaben geplant: Es soll eine wertvolle Antiquitäte aus meinem Einzelunternehmen (mein Betrieb unterliegt der Rechnungslegungspflicht) in die zu 51% mir gehörende (Familien-) Personengesellschaft eingelegt werden. Die Beteiligung an der Gesellschaft halte ich im Betriebsvermögen meines Einzelunternehmens. Was sollte beachtet werde... <Weiterlesen>
Mitunternehmerschaft, Personengesellschaften, Sacheinlagen 


Eintrag auf wien-steuerberater.at bestellen | Impressum  | Anmelden als Autor/StB  | wien-steuerberater.at